Natürliche Potenzmittel für Frauen oder was ich essen kann, um eine höhere Libido zu haben.

by:

Schönheit

Natürliche Potenzmittel für Frauen oder was ich essen kann, um eine höhere Libido zu haben.

Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihre Libido in letzter Zeit leicht gesunken ist, werfen Sie einen Blick in den Kühlschrank und erinnern Sie sich daran, was Sie in den letzten Tagen gegessen haben – vielleicht gibt es einige Produkte auf der Liste, die als Antiphrodisiaka bezeichnet werden können: viel Zucker, frittierte Lebensmittel, Fastfood, übermäßiger Alkohol…. Es ist offensichtlich, dass das Gefühl der Überfüllung und Schwere das Letzte ist, was dich sexy fühlen lässt. Das ist genau das, worüber wir reden.

Neben der Umstellung auf gesündere Lebensmittel lohnt es sich, sich ein paar spezifische Produkte anzusehen: Sie steigern Ihre Libido und sorgen dafür, dass Sie sich sexier als je zuvor fühlen. Ich werde sie ausprobieren, und Sie werden sie definitiv auf ihre Einkaufsliste setzen wollen. Gehen Sie auf die nächste Seite, lernen Sie die Produkte kennen und sehen Sie, wie Ihr Appetit auf Sex wächst.

1. Steak

„Nur zu, kauf Fleisch“, sagt Esther Blum, Autorin von Essen, Trinken und Schön sein. Rotes Fleisch (insbesondere Kühe, die auf Gras grasen) ist eine ausgezeichnete Quelle für Zink – derselbe Inhaltsstoff, der Austern dazu bringt, die Libido so stark zu steigern. Zink erhöht die Produktion von Testosteron und unterdrückt die Sekretion von Prolaktin – einem Hormon, das die sexuelle Leistungsfähigkeit beeinträchtigen kann.

2. Lachs

Omega-3-Fettfische sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die die Durchblutung verbessern“, überzeugt Blum. – Dies wiederum ist notwendig für eine ausreichende Durchblutung der Genitalien. Omega-3 kann auch den Dopaminspiegel (Wohlbefinden!) im Gehirn erhöhen – die Hauptursache für Ihre gute Stimmung. Sie können unser Grilllachsrezept probieren.

3. Eier

Frühstück ins Bett und dann Morgenzahl? Sicher, aber lass uns ein Omelett oder ein Ei ins Loch stecken. Eiweiß in Eiern verleiht Energie und Konzentration – zwei Werte, die dem Bett viel Freude bereiten. „Außerdem sind Eier eine gute Quelle für Vitamin B6, das hilft, den Hormon- und Libidospiegel zu regulieren“, sagt Blum.

4. Ungesüßter Preiselbeersaft

„Es beugt nicht nur Harnwegsinfektionen vor, sondern ist auch ein natürliches Diuretikum (Diuretikum), das hilft, das Gefühl der Schwellung zu beseitigen“, sagt Blum. Und wer von uns will nicht mit einem flachen Bauch im Bett angeben? Blum schlägt vor, 2 Esslöffel ungesüßten Preiselbeersaft zu einem Glas Wasser hinzuzufügen, wenn Sie die Blähungen loswerden wollen.

5. Schokolade

Gibt es etwas, das sie nicht reparieren kann? Schokolade ist eine Mischung aus Substanzen, die zusammen unsere Sinne perfekt anregen. Der Urologe im Mailänder Krankenhaus San Rafaele sagt, dass Frauen, die jeden Tag Schokolade essen, mehr Lust auf Sex haben als solche, die es nicht tun. „Schokolade ist ein hervorragendes Aphrodisiakum und enthält Magnesium, das Ihnen hilft, sich zu entspannen“, sagt Blum. Und Sie wissen, dass Stressabbau der Schlüssel ist, um in die richtige Stimmung zu kommen.

Ursachen für den Rückgang der Libido bei Frauen

1. Libido – psychologische Ursachen der Impotenz und Reduzierung der Libido
Die häufigsten psychologischen Ursachen für eine verminderte Libido sind….:

Depressionen,
Beziehungsprobleme,
traumatische Erlebnisse

Wenn Ihre Libido durch Depressionen eingeschränkt ist, die Ihnen als langanhaltende Traurigkeit erscheinen können, sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen. Eine professionelle Psychotherapie wird helfen, mit Depressionen und damit auch mit verminderter Libido umzugehen.

Beziehungsprobleme erschweren es den Partnern, eine Einigung zu erzielen und verhindern manchmal, dass sie zusammenleben, weil sie die Libido verringern. Wenn Sie es nicht hilfreich finden, zu sprechen, können Sie sich für eine Therapie für Paare und Ehepaare bewerben.

2. Abnahme der Libido bei Krankheit

Die Krankheiten, die die Libido bei Männern und Frauen beeinträchtigen können, sind:

Diabetes,
Anämie,
Herzerkrankungen.

3. Libido – Rückgang der Libido und hormonelle Störungen

Es ist offensichtlich, dass Hormone unser Sexualleben beeinflussen. Ein niedriger Testosteronspiegel reduziert die Libido bei Männern und Frauen. Der Testosteronspiegel sinkt um Andropause und Menopause. Wenn die Ursache für eine niedrige Libido zu niedrig ist, bedarf es einer Hormonbehandlung. In der Regel ist diese hormonelle Therapie mit niedriger Libido sehr effektiv.

Während der Menopause, der Schwangerschaft, der Stillzeit und der Stillzeit können Frauen eine vaginale Trockenheit erleben. Dann sinkt die Libido bei Frauen erheblich, denn Sex bringt keine Freude. Um dies zu verhindern, können spezielle Gleitmittel verwendet werden, um die Scheide mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.